• Aktuelle Fälle
• ALAG Auto Mobil GmbH & Co.
• Albis Capital AG & Co. KG
• Allianz Global Investors
• Alpha Ship GmbH & Co. KG
• Bausparvertrag Kündigung
• Bearbeitungsgebühr Kredite
• Berenberg Select Income
• Brit. Kapital Leben I-VIII
• Capital Invest ACI
• CFB Fonds
• Chorus Life 1 Deutschland
• CLC US Life 2016
• Clerical Medical
• Conti Fonds
• CPO Produktentanker mbH&Co
• CS Euroreal
• CSA Beteiligungsfonds
• Db ImmoFlex
• Deutsche Umweltberatung
• Direkt Invest Polen 1
• DKB Bank
• Dr. Peters Schiffsbeteiligung
• Dritte MPC Sachwert Fonds
• DS Rendite Fonds
• DSK Leasing
• Euro Select
• FHH Fonds
• First Real Estate
• Flottenfonds
• Flugzeug Leasing Fonds
• Frist Widerruf
• Future Business KGaA
• GAF Active Life 1-2
• GFE GmbH BHKW
• Global Transport 03 Aviation F
• Grabe Logimac
• HCI Schiffsbeteiligungen
• Helios Life UK
• HPC US Life1-4
• HSC Optivita USA II-III
• HSC US Leben Select 1
• HVBFF Britannia 1
• HVBFF Life USA 1-2
• IBH Immobilienfonds
• IGB Beteiligungs GmbH
• Immobilienfonds
• Interesseng. Immobilienopfer
• IVG EuroSelect Portfolio UK
• KAMAU mbH & Co. KG
• Kanam US/ Grundinvest
• KJK Wohnungsunternehmen
• KONZEPTA
• König & Cie Brit. Leben
• König & Cie Deutsche Leben
• König & Cie Schiffsfonds
• LASIK Behandlungskosten
• LB Swiss
• Lease Trend AG
• Leasing Fonds
• Lebensversicherungsfonds
• LEG Waldsiedlung
• Life Invest Deutschland I/ II
• Life Reward Fund II Plus/Safe
• Life Trust 1-14 (BAC)
• Life Value I/II (Dr. Peters)
• Lloyd Fonds
• Medienfonds/ Filmfonds
• Morgan Stanley P2 Value
• MPC Deepsea Oil Explorer
• MPC Rendite-Fonds Leben
• MPC Schiffsbeteiligung
• MS Stadt Schwerin T+H
• MTV II/V British Life
• MTV Leben Invest I
• Oltmann Gruppe Dachfonds
• OOC Dachfonds Schiffsbet.
• Optivita UK I-XI
• Optivita VI/ IX Deutschland
• Ownership
• Photovoltaik Beteiligung
• POC Zwei GmbH&Co.KG
• Prokon
• Prorendita Brit. Leben
• Rendite Fonds Brit. Leben plus
• Rentadomo Immobilienfonds
• Sachwert Rendite F. Indian
• Santa Pelagia Offen Reederei
• Santa Petrissa Offen Reederei
• Santa Placida Offen Rederei
• Selfmade Cap. Inv. Emirates
• TMW Immobilienfonds
• Trend Capital Dubai Business
• Trust Fonds UK 1
• UBS 3 Selector Weltfonds
• UniImmo Global
• Unzulässige Bankgebühren
• Unzulässige Bankgebühren
• VCH Expert US -Life
• Victory Medienfonds
• VIP Medienfonds
• Vorfälligkeitsentschädigung
• VW-Skandal
• WealthCap Life Britannia 2
• WealthCap Life USA 3-4
• WestLB Trust 1-4
• WGF Westfälische Grundbesitz
• Widerrufsbelehrung fehlerhaft
• Windenergiefonds
• Wohnbaufonds Leipzig
• Wohnwertfonds Dresden
• Zertifikate
• Zinsdifferenzgeschäfte

Lease Trend, ALAG, ALBIS Finance und ALBIS Capital: Richtungsweisendes BGH Urteil am 17. September`13 erwartet.

In zwei Verfahren mit dem Aktenzeichen II ZR 320/12 und II ZR 383/12 wird nunmehr entscheiden. Die Kläger hatten sich als atypisch stille Gesellschafter an der beklagten Aktiengesellschaft beteiligt, die im Leasinggeschäft tätig ist.
Die Münchener Vorinstanzen haben das vorrangig auf Rückabwicklung ihrer Beteiligung im Wege des Schadensersatzes gerichtete Begehren der Kläger mit der Begründung abgewiesen, nach den auch auf eine stille Gesellschaft anwendbaren Grundsätzen über die fehlerhafte Gesellschaft sei es einem Gesellschafter verwehrt, gegen die in Vollzug gesetzte Gesellschaft im Wege des Schadensersatzes einen Anspruch auf Rückabwicklung der Beteiligung und Rückzahlung der geleisteten Einlage geltend zu machen; vielmehr sei er regelmäßig auf seinen Abfindungsanspruch nach Kündigung des Gesellschaftsverhältnisses beschränkt. Zwar stünden bei einer zweigliedrigen stillen Gesellschaft die Grundsätze über die fehlerhafte Gesellschaft einem Anspruch auf Rückgewähr der Einlage dann nicht entgegen, wenn der Inhaber des Handelsgeschäfts verpflichtet sei, den stillen Gesellschafter im Wege des Schadensersatzes so zu stellen, als hätte dieser den Gesellschaftsvertrag nicht geschlossen. Dies sei hier aber nicht der Fall, weil es sich nicht um eine zweigliedrige, sondern um eine mehrgliedrige stille Gesellschaft in Form einer Publikumsgesellschaft handele, bei der die Grundsätze über die fehlerhafte Gesellschaft einem Schadensersatzanspruch des Gesellschafters auf Rückgewähr der Einlage entgegenstünden.


Das Urteil wird richtungsweisend für die Lease Trend, ALAG, ALBIS Finance sowie ALBIS Capital Anleger sein. Danach wird sich entscheiden, ob die Anleger ihre Einlage zurück erhalten. Erfahrungsgemäß wird die beklagte Leasinggesellschaft deshalb alles unternehmen, um eine für sie negative Entscheidung abzuwenden. Notfalls wird sie die Forderungen wohl anerkennen. Dieses war auch das Ergebnis eines Rechtstreits, den Rechtsanwalt Hagemann vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht gegenüber der ALAG für einen Anleger erzielte. Jörn Hagemann, Fachanwalt für Bank und Kapitalmarktrecht, vertritt Anleger diverser Fonds, insbesondere Lease Trend, ALAG, ALBIS Finance sowie ALBIS Capital Anleger. Bitte fordern Sie unseren Fragebogen zum Bank- Kapitalmarktrecht unverbindlich an.


Jörn Hagemann - Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, 26. August`2013



Wünschen Sie die Zusendung eines Fragebogens zur Prüfung Ihres Problems?

 Name, Vorname*
 E-Mail-Adresse*
 Schildern Sie uns
bitte kurz Ihr Problem*
   
  
* Pflichtfelder